www.sageder.at

Login
Joomla Templates and Joomla Extensions by JoomlaVision.Com
Banner
Home » AGB

Verkaufs- u. Lieferbedingungen:

Für alle unsere Lieferungen sind ausschließlich die nachstehenden Verkaufs-, Liefer- und Zahlungsbedingungen maßgebend, die durch die Auftragserteilung als anerkannt gelten.  Abweichende Vereinbarungen sind nur rechtswirksam, wenn sie auf dem gegenständlichen Vertragsformular schriftlich niedergelegt und von uns schriftlich bestätigt sind.

1. Unsere Angebote sind stets freibleibend. Eine Verpflichtung zur Lieferung besteht für uns erst dann wenn wir den erteilten Auftrag schriftlich bestätigt haben.

2. Alle Vertragsregelungen sind abschließend schriftlich festzulegen.Mündliche Abmachungen vor oder bei Vertragsschluss werden nicht Vertragsbestandteil.

3. Sämtliche von uns ausgearbeiteten Zeichnungen, Entwürfe, Pläne oder Unterlagen ähnlicher Art bleiben unser geistiges Eigentum.
Bei ihrer Verwendung ohne unsere Zustimmung sind wir zur Geltendmachung einer Abstandsgebühr von 25 Prozent der Voranschlagssumme berechtigt.

4. Mit den angegebenen Preisen bleiben wir unseren Kunden 2 Monate lang ab deren Bekanntgabe bzw. ab Anbotsannahme im Wort (ausgenommen der Fall einer gesonderten Preiserhöhungsabsprache).

 

Der Käufer hat unsere Auftragsbestätigung sofort nach Erhalt auf ihre Richtigkeit hin zu prüfen, insbesondere hinsichtlich der Art, Maße, Menge, Preise und Lieferzeit der Kaufgegenstände. Der Inhalt unserer Auftragsbestätigung wird für beide Teile verbindlich, wenn der Käufer nicht unverzüglich, spätestens jedoch innerhalb von 3 Werktagen ab Zugang der Auftragsbestätigung eine etwaige Abweichung dieser Auftragsbestätigung von seinem Auftrag oder von seiner Bestellung geltend gemacht hat.

 

1. Die von uns genannten Liefertermine sind stets freibleibend. Durch die Angabe bzw. Vereinbarung von Lieferzeiten kommt kein Fix-Geschäft zustande. Liefertermine können erst nach vollständiger Auftragsklarheit und Naturmaßabgabe vergeben werden, und zwar unter Berücksichtigung der zu diesem Zeitpunkt bestehenden Lieferfrist.

2. Ein Schadenersatzanspruch des Käufers wegen Nichterfüllung oder wegen Verzuges ist ausgeschlossen, sofern diese Umstände nicht vorsätzlich oder grob fahrlässig durch die Lieferfirma verschuldet worden sind.

3. Änderungen einer Bestellung - sofern sie noch durchführbar sind - bewirken einen neuen Liefertermin.

4. Die Lieferung erfolgt grundsätzlich „frei Haus“ bzw. „frei Baustelle“, wobei der Gefahrenübergang mit Erfolg der Abladung zu ebener Erde eintritt.

5. Wir behalten uns weiters eine kaufmännische, technische und terminliche Prüfung vor. Die Bestellung ist daher für den Besteller mit der Unterschriftsleistung, für uns nach schriftlicher Bestätigung der Annahme der Bestellung verbindlich.

 

1. Unsere Lieferungen und Leistungen sind binnen 14 Tagen netto je ab Rechnungsdatum zur Zahlung fällig.

2. Im Falle des Zahlungsverzuges sind wir berechtigt, Verzugszinsen von mindestens 5 Prozent über dem jeweiligen Eckzinssatz der Österreichischen Nationalbank unter Vorbehalt der Geltendmachung eines höheren Schadens zu berechnen.

Bei Verzug sind überdies Mahn-, Inkasso- und Anwaltskosten zu ersetzen. Die Zahlungsfristen sind nur eingehalten, wenn die Zahlung innerhalb der Frist bei uns eingegangen ist. Der Käufer erklärt sich damit einverstanden, dass alle Zahlungen, die er leistet, zuerst auf Zinsen und Spesen sowie Kosten und erst dann auf die unter Eigentumsvorbehalt gelieferte Ware verrechnet werden.

3. Tritt in den Vermögensverhältnissen des Käufers eine wesentliche Verschlechterung ein, die unsere Forderungen als nicht mehr ausreichend gesichert erscheinen, oder stellt der Käufer seine Zahlungen ein, oder beantragt er einen gerichtlichen oder außergerichtlichen Ausgleich, oder wird ein Konkursverfahren eröffnet, sind wir berechtigt, alle noch offenen Forderungen bei gleichzeitiger Einstellung jeder weiteren Lieferung sofort fällig zu stellen.

 

1. Alle Waren werden unter Eigentumsvorbehalt geliefert. Sie bleiben bis zur vollständigen Bezahlung unser Eigentum.

2. Der Käufer hat die Pflicht, während der Dauer des Eigentumvorbehaltes den Kaufgegenstand in ordnungsgemäßem Zustand zu halten.

3. Bei Zahlungsunfähigkeit oder drohender Pfändung des Käufers behalten wir uns das Recht vor, die bereits gelieferte Ware wieder abzuholen, auch wenn diese bereits montiert wurde.

 

1. Der Käufer hat jede Lieferung sofort auf Vollständigkeit und Mängelfreiheit zu prüfen. Die Prüfung der Mängelfreiheit hat jedenfalls vor einer Weiterverarbeitung oder Fremdmontage zu erfolgen. Allfällige Mängel, Beanstandungen etc. sind binnen 10 Tagen, bei einer Weiterverarbeitung oder Fremdmontage aber jedenfalls vor Beginn der Montage oder sonstiger Arbeiten unter genauer Mängelbezeichnung schriftlich bekanntzugeben, widrigenfalls die Ware als unbeanstandet angenommen gilt und jegliche Gewährleistungs- und Schadenersatzansprüche ausgeschlossen sind.

2. Wir weisen darauf hin, dass durch den lebenden Werkstoff Holz Abweichungen z.B. bei Maßen, Farben, Holz- u. Furnierbild, Maserung und Struktur u.ä. möglich sind. Derartige geringfügige Abweichungen sind daher kein Sachmangel.

3. Hinweise zur Gewährleistung: Auch mangelfreie Fenster und Türen können bei falscher Behandlung schadhaft werden. Wir weisen darauf hin, dass auch fehlerfreie Produkte die Einhaltung folgender Pflegevorschriften erfordern:

a) Grundierte Fenster und Türen:
Schützen sie das Holz vor den zerstörenden UV-Strahlen! Wir empfehlen, unbedingt spätestens 1 Monat nach Einbau der Fenster bzw. Türen diese mit wasserverdünnbarer Dickschichtlasur (z.B. Adler-Aquawood)  2 - 3 x zu überstreichen; je nach Bewitterung sind Wiederholungsanstriche in Intervallen von 2 - 3 Jahren durchzuführen.

b). Fertig gespritzte Fenster und Türen:
Kontrollieren Sie regelmäßig den Anstrich und lassen Sie ihren Fenster und Türen eine regelmäßige Pflege zukommen! Bestens dazu geeignet ist das „Adler-Pflegeset für Fenster und Türen aus Holz“. Gehen Sie genau nach Anleitung – die dem Pflegeset beiliegt – vor.

c)Was tun bei Erneuerungsanstrich?
Verwitterten Untergrund säubern und mit Schleifpapier abschleifen. Vergraute Stellen mit Imprägnierung im Farbton vorbehandeln, anschließen 2 - 3 x mit Aquawood Acryl im gewünschten Farbton überstreichen.

d) Verputzen nach erfolgter Montage:
Bitte achten Sie darauf, dass beim Einputzen unbedingt geeignete Klebebänder verwendet werden, welche nach dem Einputzen sofort wieder entfernt werden müssen. Bei der Auswahl des richtigen Klebebandes ist  Ihnen Ihr Baustoffhandel gerne behilflich. Das Klebeband muss auf jedenfall UV-beständig und für die Holzoberfläche geeignet sein.

e) Weiters ist für die Gewährleistung besonders wichtig:
Beachten Sie, dass bei Putzarbeiten sowie bei Estrich-Verlegearbeiten in geschlossenen Räumen sehr viel Luftfeuchtigkeit (80 – 100 %!) entsteht und dies bei längerer Belastung ihrer Fenster und Türen zu folgeschweren Schädigungen führen kann. Machen Sie großflächige Putzarbeiten und Estrich- Verlegearbeiten vor dem Fenstereinbau! Montieren Sie erst dann die Fenster und Türen, um den Feinputz fertig zu stellen. Beachten Sie, dass die Luftfeuchtigkeit nicht über 60% hinausgeht. Wir empfehlen dazu mindestens 4 – 5 x täglich ausreichend zu lüften.

4. Die Gewährleistung wird nach unserer Wahl entweder durch Reparatur oder durch Ersatz der fehlerhaften Ware erfüllt.

5. Die Haftung für Anspruch auf Schadenersatz dem Erstkäufer gegenüber für Schäden,, die nachweislich auf Mängel unserer gelieferten Ware zurückzuführen sind, wird auf 5 Jahre beschränkt.

6. Ausgeschlossen von der Gewährleistung sind:

Mängel, die auf unfachgerechte bzw. nicht unseren Anleitungen entsprechende Lagerung,, Weiterverarbeitung, Einbau oder Baukörperanschluss oder auf zu hohe Raumfeuchtigkeit zurückzuführen sind. Schäden, die durch Weiterverarbeitung von Fenstern trotz Vorliegen offener Mängel oder durch Folgeschäden offener Mängel, die nicht binnen 10 Tagen schriftlich angezeigt worden sind, entstanden sind. Schäden und Folgeschäden durch mechanische oder chemische Beschädigungen der Oberfläche, die insbesondere durch Trennscheibenfunken, Hagelschlag, ungeeignete Klebebänder, Kontakt oder Reinigung mit aggressiven Mitteln, Kalk, Zement, etc. Bei Fenster und Türen die nur imprägniert, d.h. ohne fertige Oberfläche geliefert werden, ist eine Gewährleistung wegen Abwitterungserscheinungen der Oberfläche ausgeschlossen.

 

1. Langt vor Auftragsbestätigung eine schriftliche Stornierung des Auftrages durch den Besteller ein, kommt es zu einer einvernehmlichen Stornierung oder zu einem Umtausch, verpflichtet sich der Besteller, eine Stornogebühr von 30% der vereinbarten Auftragssumme zu bezahlen, ohne dass wir einen konkreten Schadenersatznachweis zu erbringen haben.

2. Die Stornogebühr von 30 Prozent der vereinbarten Auftragssumme wird auch fällig, wenn der Kunde die Bestellung innerhalb von 2 Jahren ab Erfolg der Bestellung nicht abruft.

 

Wir gewähren Preisgarantie bei Auslieferung innerhalb eines Jahres ab Bestellung. Bei späterem Lieferwunsch werden die zu diesem Zeitpunkt aktuellen Preise verrechnet. Bei Bestellung „auf Abruf“ ist der gewünschte Liefertermin mindestens 4 Monate vorher bekannt zu geben. Kann die Ware nicht innerhalb von 2 Jahren ausgeliefert werden weil sie nicht fristgerecht „abgerufen“ wird,  so kommt Absatz VIII  Punkt 2 zur Anwendung.

 

Erfüllungsort für beide Teile ist Natternbach. Für alle sich ergebenden Rechtsstreitigkeiten ist das sachlich zuständige Gericht in Peuerbach zuständig. Es gelangt in allen Fällen Österreichisches Materielles Recht ohne UN-Kaufrecht zur Anwendung.

 

 

ueber_haustueren

Login